Geschichte der EMV

Lassen Sie uns in die Historie gehen, denn so alt ist die EMV noch nicht.

Wir alle leben mit unserer Geschichte. Auch in der EMV ist das so. Sie wissen vielleicht genauso wenig wie viele der selbsternannten “Fachleute der EMV” wie es alles begonnen hat? Wir möchten einmal versuchen, Ihnen die Kurzfassung zu geben. Nicht ganz komplett aber doch die Geschichte unserer EMV Technik in groben Zügen.

Die neue ära begann 1892 als der Deutsche Reichstag das “Gesetz über das Telegraphenwesen des Deutschen Reiches” verabschiedete. Man hatte damit das erste Gesetz auf der Welt geschaffen, das sich unter anderem mit der Auswirkung von elektromagnetischen Störungen auf Geräte und Installationen des Telegraphenwesens befasste und die Vorgehensweise beim Auftreten solcher Störungen regelte. Man hatte damals schnell festgestellt, dass Elektrokabel sich gegenseitig stören und besonders negativ waren diese Auswirkungen beim Telegraphen- und Fernsprechverkehr. 1893 war das Gründungsjahr des Verbandes der Elektrotechniker Deutschlands und Wilhelm von Siemens war einer der Unterzeichner der Gründungsurkunde der Vorgängerorganisation des heutigen VDE in Deutschland.

Vor 110 Jahren war unser Arbeitsgebiet trotzdem noch kein großes Thema, aber das änderte sich schlagartig mit dem Abend des 22. Dezember 1920 als das Weihnachtskonzert der Postbeamten des Reichssenders in Königs Wusterhausen südöstlich von Berlin ausgestrahlt wurde. Man sang und sendete damals live vom “Funkerberg” am Ort. Beim Empfang der Sendung im nahegelegenen Schloss von König Wusterhausen im Beisein von Reichskanzler Herman Müller machten sich die Funkstörungen der vorfahrenden Automobile als Knackgeräusche im Lautsprecher äußerst störend bemerkbar. Der Herr Reichskanzler war nicht sehr amüsiert und man musste auf höchsten Befehl unbedingt entsprechende Abhilfe schaffen. Die Stunde der “Funk(en)störung” bzw. “Funk(enent)störung” hatte geschlagen. Später sollte man das Thema “EMV” nennen.


Quelle: Webseite der Firma EM Test mit Stand vom 02.07.2007,

www.emtest.de, Link “Was ist EMV?”