Definition des Begriffes EMV

Der Begriff EMV bezeichnet nichts anderes, als dass ein elektrotechnisches Produkt in seiner Umgebung zufriedenstellend funktioniert und nicht durch irgendwelche Störungen aus der Nachbarschaft oder weiteren Umgebung elektromagnetisch beeinflusst wird und andererseits selbst keinerlei Störungen erzeugt, die in dieser Umgebung eine Störung, d. h. elektromagnetische Beeinflussung hervorrufen. Mit anderen Worten kann man sagen, dass es bei der EMV um die Störaussendungs- und die Störfestigkeitsproblematik von elektrotechnischen Produkten und Einrichtungen untereinander geht. Dabei sind immer geleitete und gestrahlte Störaussendungs- und Störfestigkeitsproblematiken gleichermaßen beeinhaltet.

Eigentlich sollte EMV wirklich nicht schwer zu verstehen sein, aber Sie wissen ja, der Teufel liegt immer im Detail. Lassen Sie uns Ihnen das Thema etwas näher erläutern. Der “allwissende” Fachexperte sehe uns bitte dabei einige “unwissenschaftliche” Vereinfachungen nach.

Der Begriff EMV umfasst allerdings nicht die Wirkungen elektromagnetischer Wellen (ob gewollt oder ungewollt) auf biologische Systeme. Dies ist ein noch viel weiteres Feld und wird mit dem Begriff “EMVU” (“U” für Umwelt) beschrieben, das aber hier und heute nicht unser Thema sein soll und auch nicht Thema von EM TEST ist.